Questo viaggio sopra le città …

… si chiama libertà. Oder auf Deutsch: Diese Reise über den Dächern der Stadt nennt sich Freiheit. Hierbei handelt es sich um ein Zitat aus dem Lied „Si chiama Libertà“ von meiner Lieblingsband „Sonohra“.

Aber Sonohra ist nicht der einzige Grund, warum ich meine Aufenthalte in diesem Land liebe. Hier habe ich einige dieser Gründe zusammengefasst. 

DSC01106

Grund Nummer 1: Rom und die Geschichte der Stadt.

Der Trevi-Brunnen und das Kolosseum in Rom sind wohl die bekanntesten Beispiele für die italienische Geschichte. Das Kolosseum wurde zwischen 72 und 80 n. Chr. gebaut. Ist das nicht unglaublich?

Meiner Meinung nach sollte jeder einmal das Kolosseum von innen gesehen haben, denn ansonsten ist es, denke ich, schwer zu begreifen, wie DSC01195gewaltig dieses Bauwerk wirklich ist.

Vielleicht kennt ihr es ja bereits aus Filmen wie „The Jumper„, aber ich kann euch versichern: in echt ist es noch sehr viel beeindruckender.

Außerdem: Wisst ihr, wer in Rom geboren wurde? Eros Ramazzotti! Hier ist eines meiner Lieblingslieder von ihm.


DSC01774

Grund Nummer 2: Der Gardasee und seine Impressionen.

Einer meiner liebsten Orte in Italien ist nach wie vor der Lago di Garda mit seinen kleinen Hafenstädten.

Für mich gibt es absolut nichts Schöneres, als den Gardasee im September. Das Wasser hat noch immer eine angenehme Temperatur, wodurch man noch gut baden gehen kann, und auch das Wetter ist mit dem in Österreich oder Deutschland nicht zu vergleichen.DSCN2692

Von fast jeder Stadt aus könnt ihr eine Bootstour unternehmen und so die kleinen Ortschaften genauer kennenlernen.

Auch wer gerne mit dem Campingwagen unterwegs ist, ist hier goldrichtig.


DSCN1257

Grund Nummer 3: Die Toskana und ihr einzigartiger Zauber.

Hier haben wir den Dom von Florenz, der weitbekannt ist. Solltet ihr eine Reise in die Toskana machen, solltet ihr unbedingt hier vorbeischauen.

Ich bin zwar kein großer Fan von Kirchen, aber die italienischen Bauten bringen sogar mich zum Schwärmen. (Auch die „Santa Maria Novella„, DSCN1328nicht nur wegen des Liedes :D)

Außerdem gibt es einen Sänger, der aus einem Vorort von Florenz stammt, und von dem eines meiner Lieblingslieder „Su di noi“ ist.

Ebenfalls in der Nähe sind die Städte Siena, bekannt für das Pferderennen, welches auf dem Hauptplatz stattfindet, San Gimignano und Pisa.


Photo 01-09-15 23 15 51

Grund Nummer 4: Die lauen Sommernächte

Das hier ist die Sicht auf Verona von der Ponte Scaligero. Selbst um Mitternacht ist hier noch so einiges los. Die Geschäfte schließen hier nicht wie bei uns schon um sechs Uhr, sondern haben bis tief in die Nacht geöffnet.

Und das merkt man auch.


Photo 01-09-15 21 55 04

Grund Nummer 5: Keine Helden, aber Menschen voller Ideen.

Nun wären wir wieder am Anfang des Posts angelangt. Die beiden Herren auf diesem Bild sind nämlich der Hauptgrund, warum ich überhaupt angefangen habe, mich für die italienische Sprache zu interessieren.

Es handelt sich hierbei um Luca und Diego Fainello (v.l.n.r), zwei Brüder aus Verona, deren Leidenschaft Photo 02-09-15 11 14 54die Musik ist.

2008 gewannen sie mit ihrem Lied „L’Amore“ die Jugend-Kategorie des berühmten Sanremo Festivals, und von da an ging es steil bergauf.

Seit ich das erste Mal ein Lied von Sonohra gehört habe („Liberi da sempre„), wünsche ich mir, auf ein Kozert der beiden  gehen  zu können, was etwas Photo 02-09-15 11 31 46 schwierig war, da sie nur in Italien unterwegs sind. Am  1.September dieses Jahres war es dann endlich so weit – im Teatro Romano in Verona.

Ja, das auf dem Bild da oben bin ich gemeinsam mit Diego Fainello, und das darunter ist ein Autogramm von ihm. Ich habe das Gefühl, 2015 ist ein gutes Jahr für meine    Wünsche, um in Erfüllung zu gehen :D

Übrigens: Wenn ihr Lust und Laune habt, hört euch doch mal diese Lieder von Sonohra an: Cos’è la felicità, Continuerò oder Oltre i suoi passi.


Gibt es etwas, das ihr an Italien ganz besonders mögt? Also, abgesehen vom Essen :D Hört ihr gerne italienische Musik? Lasst es mich wissen (: