Mein Buch im Buchhandel

12308739_503344949829945_748077640546250066_n

Wie fühlt es sich an, ahnungslos nach der Nachhilfestunde durch die Stadt zu schlendern – auf dem Weg zur Oma – und dabei sein eigenes Buch im Schaufenster eines Buchladens zu entdecken? Ich kann es euch sagen: einfach fantastisch! ♥

Dieser besagte Buchladen lag 9 Jahre lang auf meinem täglichen Schulweg – 3 davon bin ich jeden Morgen stehen geblieben und habe das Schaufenster betrachtet. Ich habe mir vorgestellt, wie es wohl sein mag, wenn MEIN Buch da stehen würde. Und mit mein Buch meine ich The Last Desire.

Wie ich in meinem Beitrag „Wenn Träume plötzlich in Erfüllung gehen …“ bereits erwähnt habe, ist TLD das erste Buch, das ich geschrieben habe. Damals war allerdings noch kein Hindenken an eine Veröffentlichung – weder mit Verlag noch als Indieautor. Ich wollte, dass die Geschichte ausgereift ist und dass ich stolz auf das bin, was ich geschrieben habe.

Und ganz ehrlich: Wer wäre darauf nicht stolz?

Ich wusste genau, was ich dort in der Auslage sehen wollte: ein blaues Buch mit dem Titel „The Last Desire“, dem TLD-Zeichen darauf und meinem Namen.

Und heute, 3 Jahre, nachdem ich an dem Buch zu schreiben begonnen habe, ist es endlich so weit. Das Buch steht genau da, wo ich es mir immer gewünscht habe – für alle Steyrer deutlich sichtbar.

Am liebsten würde ich mich einfach den ganzen Tag lang neben das Schaufenster stellen und jedem Passanten einzeln zunicken: „Jaaaa, ganz genau. Das hier ist mein Buch.“ Aber das geht natürlich nicht. Zumindest nicht den ganzen Tag. Irgendwann würden die Leute sagen: Diesen Laden meiden wir, da steht immer so eine Verrückte herum, die jedem zunickt.

Vermutlich haben sich das heute auch schon ein paar gedacht. Wie bereits erwähnt war ich eigentlich auf dem Weg zu meiner Oma, als ich zufällig an dem Buchladen vorbei kam. Wer genauso gerne liest wie ich, weiß, dass es völlig unmöglich ist, an Büchern vorbei zu gehen, ohne eine kurzen Blick auf sie zu werfen.

Ich war schon halb an der Auslage vorbei, als ich stehen blieb und dachte: Moment, das kommt mir bekannt vor. Und da stand es! Der nette Besitzer hatte zwar gemeint, er könnte das Buch in die Auslage geben, aber es dann dort zu sehen ist etwas ganz anderes.

Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr euer Buch in einer Auslage / in einem Buchladen sehen würdet? Würdet ihr cool bleiben oder merkwürdige Dinge tun (so wie ich :D )? Das würde mich interessieren ♥

Übrigens: TLD gibt es sowohl als Taschenbuch als auch als E-Book, wenn ihr das Buch auf der Verlagsseite bestellt, gibt es das Buch portofrei und mit Lesezeichen!