Hinter der Geschichte: Elisa (Die Chroniken der Zehn)

Damit ihr mehr über meine Bücher erfahrt, habe ich euch kleine Artikel zu den Geschichten versprochen, die ab jetzt monatlich hier erscheinen werden.

Ich denke, es ist nur logisch, den ersten Artikel über die Chroniken der Zehn mit Elisa (Liz) zu beginnen, schließlich beginnt mit ihr auch die Geschichte.

Ich werde mir Mühe geben, auf jegliche Spoiler zu verzichten, ihr könnt den Artikel also auch lesen, wenn ihr die Reihe noch nicht kennt. (Solltet ihr sie tatsächlich noch nicht kennen, würde ich euch empfehlen, das schnellstmöglich zu ändern (; )

Also los geht’s!

Liz ist 15 Jahre alt und ihr steht eine schwere Entscheidung bevor:  Sie möchte die Schule wechseln, doch ihre beste Freundin Karla ist davon alles andere als begeistert.

Als ob das nicht schon stressig genug wäre, hat Elisa noch ein Geheimnis, das ihr Leben auf Trab hält. Ihre Stadt wird regelmäßig von Monstern heimgesucht – heimtückische Kreaturen, die es nur darauf abgesehen haben, alles um sich herum zu vernichten.

Das Ganze macht sie im Prinzip schon ihr ganzes Leben lang – ihre Eltern haben Liz dazu ausgebildet, solche Monster zu töten. Nur eines haben sie ihr verschwiegen: Dass sie gar nicht die Einzige ist, die dieser Aufgabe nachgeht. Da ihre Ausbildung eigentlich noch gar nicht abgeschlossen ist, steht Elisa nach dem überraschenden Tod ihrer Familie mit 1.000 Fragen da, die ihr niemand beantworten kann.

Unterstützung bekommt Elisa von verschiedenen Pflegefamilien,, bei denen sie untergebracht wird. Doch bei keiner von ihnen hält Liz es lange aus. Irgendwann beschließt sie, dass sie genug hat. Wer tagsüber zur Schule geht und nachts Monster bekämpft, der kann auch alleine leben.

Gesagt, getan. Sie verlässt heimlich ihre Pflegefamilie und geht zurück in ihr Elternhaus, wo sie versucht, Antworten auf all die Fragen zu finden, mit denen sie zurückgelassen worden ist. Allen voran die seltsamen Zeichen an der Zimmerwand ihres Bruders lassen sie nicht los. Was hat es damit auf sich und ist mit ihm und ihren Eltern passiert? Wer hat sie umgebracht?

Mit der Zeit findet Elisa sich mit dem Gedanken ab, niemals Antworten darauf zu finden, bis sie in ihrer neuen Schule auf jemanden trifft, der ihr ähnlicher ist, als sie jemals geahnt hätte …