Briefe, Fehler und Cover-Reveal

Happy Friday!

Ich will nicht lügen, diese Woche war wirklich nicht meine Lieblingswoche. Es sind viele, sehr blöde Dinge passiert und ich war zwischenzeitlich wirklich am Boden. Aber ich habe auch etwas daraus gelernt. Wenn ich mich schlecht fühle, dann ist das nur ein einziger Moment in meinem Leben, der auch wieder vorbeigeht. Es ist kein Dauerzustand. Zumindest, wenn man die Kraft findet, wieder aufzustehen. Natürlich ist es einfach, sich gehen zu lassen und in dieser „Alles-ist-Scheiße“-Phase stecken zu bleiben. Aber wo bleibt da der Spaß?

So, genug davon. Denn zu diesem Thema habe ich eigentlich einen ganz anderen Blogbeitrag für dich geplant. (Sag mir in den Kommentaren, ob dich das interessiert!) Jetzt erzähle ich dir erst mal, was diese Woche so bei mir los war.

Das Staffelfinale naht!

Ich kann es kaum glauben. Ich erinnere mich noch genau an Anfang des Jahres. Im Februar habe ich meine „Dark Spells„-Facebookgruppe erstellt und damit begonnen, Spruch I der Hexen-Serie zu schreiben. Seitdem ist so viel passiert. So viele Hexen haben sich der Rebellion angeschlossen – das hätte ich nie für möglich gehalten. Mit jedem Spruch kamen neue Leute dazu und ich bin mega stolz auf die Hexen-Community, die sich gebildet hat.

Nun steuern wir bereits auf Spruch V – also auf das erste Staffelfinale hin. Und ich bin mehr als aufgeregt. Die ersten Rückmeldungen von meinen Bloggerhexen habe ich schon bekommen. Und doch ist die Veröffentlichung einer neuen Geschichte immer etwas ganz, ganz Besonderes. Die Autoren da draußen können das bestimmt nachvollziehen.

Um den Release zu feiern, gibt es dieses Mal wieder personalisierte Profilbilder. Wenn du also eines mit deinem Namen haben möchtest, besuche mich gerne auf Facebook – dazu musst du nur auf das Bild klicken!

Wenn du die Reihe noch nicht kennst, kannst du H I E R mehr darüber erfahren oder dir H I E R direkt den ersten Spruch auf Amazon holen. Kindle Unlimited-Hexen lesen gratis (;

Wer bekommt nicht gerne Briefe?

Letzte Woche habe ich eine Brief-Aktion auf meiner Favebook-Seite gestartet. Ich habe mir unter allen Kommentaren drei Leute rausgepickt, die einen handgeschriebenen Brief von mir erhalten. Interessiert dich das auch? Sollen wir das auch mal auf der Website machen? Sag mir gerne in den Kommentaren Bescheid!

Life of Nina

Ich habe meine „Biografie“ geschrieben! Spaß, ich habe mir vor einiger Zeit ein mega schönes, silber glitzerndes Notizbuch gekauft und überlege seither, was ich da reinschreiben soll. Ich bin da immer sehr unentschlossen. Besonders bei schönen Notizbüchern. Ich möchte es einfach nicht verschwenden. Aber nun denke ich, habe ich eine schöne Aufgabe für dieses Notizbuch gefunden.

Darin halte ich meine Reise als Autorin fest. Ich habe jetzt alles reingeschrieben – von meiner ersten Pokémon „Fanfiction“ in der Grundschule, bis hin zu Comics und meinem ersten Buch. Ich bin wirklich überrascht, wie viele Seiten ich vollbekommen habe. Es gab einige einschneidende Momente, die mich meinem Leben als Autorin näher gebracht haben. Und sie alle stehen jetzt in diesem Buch.

Es ist kaum zu glauben, wenn ich so zurückblicke. Ich habe früher nie gern gelesen. Und doch gibt es in der Vergangenheit so viele Momente, die mit dem Schreiben zu tun haben. In dem Buch finden sich übrigens auch meine ersten Briefe von Lesern, erste Rückmeldungen, Erfolge aber auch Rückschläge.

Als ich meinem Freund von dem Notizbuch erzählt habe, war seine berechtigte Frage: Und wofür machst du das? Nur für dich oder auch für andere? Eigentlich habe ich es nur für mich geschrieben. Damit ich in zehn Jahren darin blättern und sehen kann, was alles passiert ist. Ich liebe es, Momente festzuhalten, damit sie nicht irgendwann einfach so verschwinden.

Aber er hat Recht: Warum sollte ich meine Erfahrungen nicht teilen? Immerhin steht in dem Buch, wie aus einem Mädchen, das nichts mit Lesen am Hut haben wollte, eine Autorin geworden ist, die Bücher liebt. Das erste Kapitel ist schon auf meiner Facebook-Seite online. Dort kannst du gerne vorbeischauen. Wenn du nicht auf Facebook bist, dann melde dich jetzt zu meinem Newsletter an! Dort findest du am 30.8.2018 auch die ersten paar Kapitel!

Das Leben besteht aus Fehlern

Das wurde mir diese Woche wieder klar. Denn letztens habe ich noch ganz stolz die ersten Testexemplare von Spruch V meiner Dark Spells-Reihe gezeigt. Die habe ich verlost und als Rezensionsexemplare verschickt – und das sogar signiert! … dabei ist mir aber nicht aufgefallen, dass da scheinbar ein Fehler passiert ist. Denn obwohl vorne das Cover von Spruch V zu sehen war, hat der Inhalt nicht ganz gepasst. Im Buch war nämlich nicht Spruch V sondern Spruch IV. Und das ist mir trotz Signatur nicht aufgefallen.

Congrats, Nina! Zum Glück haben meine beiden Bloggerhexen die Sache mit Humor genommen, aber mich ärgert sowas immer total. In Amazon ist zum Glück die richtige Version drin. Also keine Angst, falls du das Buch vorbestellt hast. Da passt alles. Irgendwie ziehe ich solche Sachen schon an. Es gibt selten einen Release, bei dem nichts schief geht. Aber wie gesagt: Fehler gehören zum Leben.

Und wieder habe ich eine lustige Geschichte mehr. „Weißt du noch damals, als ich es gut gemeint habe und dir ein Printrezensionsexemplar schicken wollte? Ja, ja …“

Cover-Release

Dieses schöne Cover habe ich dir gestern schon gezeigt. Aber weil ja nicht immer jeder alles sehen und lesen kann, zeige ich es dir hier noch einmal.

Kennst du eigentlich meine The Last Desire-Reihe? TLD ist das erste Buch, das ich geschrieben habe – das ist schon eine ganze Weile her. Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, aber ich glaube, dass ich etwa im Jahr 2010 damit begonnen habe. Da war eine Veröffentlichung noch in weiter Ferne. 2015 habe ich mir dann meinen Traum verwirklicht. Der erste Teil „Verlassen“ erschien im Eisermann Verlag. Seitdem ist viel passiert. Es gab Höhen und Tiefen. Umso stolzer bin ich nun, dir Band 4 präsentieren zu dürfen.

Am 07.09.2018 wird die Vampir-Reihe wieder um einen Teil reicher. Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich darauf freue. Mir liegt die Reihe so sehr am Herzen. Allen voran eben weil The Last Desire mein erstes Buch war.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du noch nicht bis Band 3 gelesen hast. (Eigentlich gehe ich sogar davon aus, dass du noch nicht einmal den ersten Teil kanntest!) Darum erzähle ich dir gar nicht, worum es in Band 4 geht, sondern zeige dir einfach den Klappentext von Band 1!

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere und hält ihre neu erlangte Gabe deshalb geheim. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?