Ich und meine hundert Jobs

Wie kann schon wieder eine Woche um sein?

Ist es nicht irre, wie schnell die Zeit verläuft? Gerade habe ich noch den letzten Wochenrückblick geschrieben, und schon sind wir wieder hier. Die Wochen vergehen im Flug. Der Sommer ist bald vorbei, dann kommt der Herbst. Und wenn Herbst ist, ist Weihnachten nicht mehr weit. Okay, zugegeben. Solche Gedanken eskalieren bei mir immer sehr schnell. Konzentrieren wir uns lieber auf das Hier und Jetzt und auf das, was diese Woche so los war.

Thema der Woche ist „Ich und meine hundert Jobs„. Natürlich habe ich nicht wirklich hundert Aufgabenbereiche. Aber manchmal fühlt es sich so an. Ich arbeite allein (außer mein Freund hilft mir beim Pakete packen :D). Das bedeutet, ich mache alles selbst. Und da kommen schon ziemlich viele Aufgaben zusammen. Besonders diese Woche durfte ich wieder in fast alle Bereiche reinschlüpfen. Hier also mein Wochenrückblick in Form meiner „Jobs“.

Autorin

Das ist genau das, was ich für immer sein will. Auch wenn ich diese Woche nur wenig geschrieben, dafür mit Höchstleistung überarbeitet habe. Ich habe ja bereits erwähnt, dass ich zur Zeit „Zoo der Monster“ überarbeite, das im November bei Arena digi:tales erscheint. Aber das ist gerade nicht mein einziges Projekt. Ich bereite gerade alles für die Veröffentlichung von meinem neuen Buch vor. Am Montag erscheint nämlich Spruch IV meiner Dark Spells-Reihe. Ein Monat noch, dann steht nicht nur der Herbst, sondern auch das Staffelfinale vor der Tür!

Pakete-Packerin

Ja ja, ich durfte diese Woche wieder einige Pakete packen. Sowohl Hexenpost als auch Kennenlernpakete und normale Buchpost. Wie du siehst, ist mein Buchlager so gut wie leer! Deshalb musste ich schnell Nachschub ordern. Ich liebe es so sehr, die Pakete zusammenzustellen. Und noch mehr freue ich mich, wenn sich die Besteller dann bei mir melden und mir sagen, wie sehr sie sich über die Post gefreut haben. Das ist so ein mega tolles Gefühl!

Unter anderem hat diese Woche die liebe Michèle ihre Hexenpost erhalten. Du willst wissen, was sie dazu gesagt hat? Dann klicke gleich mal H I E R und lies ihren wundervollen Beitrag!

    

Coverdesignerin

Vielleicht hast du ja diese Woche schon meinen anderen Beitrag „Premade-Cover zu vergeben“ gesehen. Das Cover ist noch da und sucht immer noch ein liebevolles Zuhause. Wenn du Autorin oder Autor bist, dann schau doch gerne mal in meinem neuen Covershop vorbei. Ich liebe es, Cover zu gestalten. Normalerweise mache ich das nur für mich. Aber natürlich kann ich nicht alle Covers selbst verwenden. Darum würde ich sie gerne an jemanden abtreten, der damit genauso viel Freude hat wie ich selbst.

Designerin

Nein, ich wiederhole mich nicht. Ich meine zwei verschiedene Dinge! Zum einen mache ich Buchcover und zum anderen meine eigene „Modelinie“, wenn man das so nennen kann. Gemeint ist natürlich mein Spreadshirt-Shop, wo es tolle Designs rund um meine Bücher gibt. Ab nächster Woche kannst du dort übrigens 15% auf deinen Einkauf sparen! Schau also gerne mal vorbei und lege dir gleich deine Lieblingsstücke auf deine Wunschliste.

Und was sonst noch alles so dazu gehört …

Ich glaube, wenn ich hier wirklich alle Aufgaben anführe, die so anfallen, sitze ich morgen noch hier. Ich kann dazu gerne mal einen eigenen Beitrag verfassen, wenn dich das interessiert. Aber ich denke, hier würde es einfach zu weit führen. Kurz gesagt: Ich liebe meine Arbeit. Ich liebe das Schreiben, das Designen, den Austausch mit meinen Lesern, das Marketing, das Päckchen-Pakcken – einfach alles. Ich hätte nie gedacht, das ich mal etwas finden würde, das mich so glücklich macht. Und ich hoffe, dass ich das alles noch sehr, sehr lange machen kann.

Jetzt bist du dran!

Welchen Beruf hast du für dich ausgewählt? Was macht dir am meisten Freude? Ich freue mich, von dir zu hören!

P.S.: Meine Berufe als Teilzeit Sachbearbeiterin in einer Justizanstalt und als Italienisch-Nachhilfelehrerin hab ich hier jetzt einfach mal weggelassen! :D