Ein Leben auf dem Scherbenhaufen

Dass Maries Freund der Anführer einer der einflussreichsten Gangs der Stadt ist, hat ihr noch nie besonders gut gefallen. Als sie jedoch herausfindet, dass er für den Tod eines Menschen verantwortlich ist, bricht für sie eine ganze Welt zusammen. Aus Angst möchte sie den Kontakt zu ihm abbrechen, doch das ist nicht so einfach wie erhofft …

B A N D 1: LOST

L E S E P R O B E

B A N D 2: MNP

L E S E P R O B E

L E S E R S T I M M E N

Die Geschichte von Marie ist traurig, toll und hat so viele Wendungen, dass man am Anfang das Ende noch nicht abesehen kann! 

Ein spannender Roman der einen von der ersten Wendungen und dramatischen Szenen, schlägt Nina Hirschlehner ihre Leser in den Bann…

Die Geschichte ist sehr gelungen. Voller Emotionen. Angst, Hass, Wut, Trauer, Enttäuschung, Verzweiflung, Liebe, Vertrauen.

Wie viel Realität steckt in diesem Buch? Ist wirklich alles nur reine Fantasie einer Autorin? Ich weiß nicht, warum mir gerade dies beiden Fragen durch den Sinn gegen, nachdem ich das Buch beendet hatte. Ich weiß nur, dass mich die Thematik der Geschichte richtig gehend gefesselt hatte.

Nina ist ja dafür bekannt, dass sie in ihren Büchern gerne mal ein paar unerwartete Überraschungen aus dem Hut zaubert. Ich denke jetzt dachte sie sich: „Ach… ich mach jetzt einfach mal was GANZ anderes!“ Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie sich selber ein bisschen überrascht hat, was aus der Geschichte geworden ist. :-) Mit dieser tollen Autorin wird es einfach nicht langweilig!!!

Es passiert viel Aufregendes & Trauriges. Das Buch ist voller verschiedene Ereignisse, es passiert immer was neues. Man konnte sehr gut die Gefühle von Marie mit erleben, obwohl es manchmal echt eine Achterbahnfahrt.