The Last Desire

 

Wie fühlt es sich an, aufzuwachen und zu wissen, dass man eigentlich tot sein sollte?

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere, weshalb sie ihre neu erlangte Gabe geheim halten muss. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?

„Verlassen“ ist der Auftakt zur neuen, fesselnden Vampir-Reihe „The Last Desire“. Begleitet Cat auf eine Reise, die ihr ganzes Leben grundlegend verändern wird. Wird sie es schaffen, Lüge und Wahrheit zu unterscheiden?

 

Leseprobe: 

 

Rezensionen zum Buch

Über dem Buch schwebt eine spürbar dunkle und emotionsgeladene Atmosphäre, das uns unweigerlich tiefer hineinzieht.
Die Handlung ist sehr komplex und emotional gestaltet. Es ist gut durchdacht und langsam finden die losen Fäden zusammen. Am Ende gibt es zwar immernoch Fragen, aber das ist auch gut  so, denn dies ist der erste Band einer Reihe.
Man kann die ganze Zeit wunderbar mit den Charakteren mitfiebern und mitzittern, vor allem mit Cat und Andy. Es gab Momente da hätte ich das Buch am liebsten zur Seite gelegt, weil es wirklich schwer zu ertragen war. Es ging mir sehr zu Herzen und ich konnte die Verzweiflung, die Wut und die Leidenschaft sehr gut spüren.“

– „Ein spannender und unvergesslicher Auftakt dieser Vampirreihe“ von Magische Momente

Alleine der Prolog schafft es schon einen an das Buch zu fesseln, man will einfach wissen,was als nächstes passiert! Die Protagonisten muss man von Anfang an mögen, jeden auf seine weise. Obwohl ich Mo stellenweise gerne erdolcht hätte!
Besonders fies, finde ich persönlich das Ende. (Achtung Cliffhänger)
Aber im gesamten ist dieses Buch eine sehr gut gelungene Rund um Mischung! Ich liebe es und werde diesen Schatz in meinem Bücherregal hüten!
Ich denke auch hier sind 5 Sterne zu wenig, aber mehr gibt es leider nicht zu vergeben!

– „Fantasy auf hohem Niveau!“ von Eine Leidenschaft für Bücher

Ich muss ja sagen, daß ich außer den bekanntesten Reihen wie Twilight und House of Night fast keine Vampirromane gelesen habe.
ABER mir war nach einem neuen Versuch, da ich mal wieder in dieses Welt eintauchen wollte.
Und mit „The last Desire“ habe ich ganz offensichtlich die richtige Wahl getroffen!
Sowieso bin ich immer wieder überrascht, wie viele junge unbekannte und gute Autoren wir in Deutschland (bzw wie in diesem Fall aus Österreich) haben. Es muss nicht immer ein millionenschwerere US-Autor sein!

– „Ein genialer Start!!!“ von Fairy-Book

Schon die ersten Seiten haben mich völlig in ihren Bann gezogen. Ich liebe Cat, man kann sich richtig gut in sie hineinversetzen. 
Auch den Konflikt zwischen Andy und Mo finde ich mega interessant. Bin gespannt, wie es weitergeht!

– „Achtung: Suchtpotential

Die Geschichte hält, was das Cover und der Klappentext versprechen. Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen. Die Spannung hält bis zum Schluss an – ich kann den zweiten Teil kaum erwarten. 

– „The Last Desire


Entst

Mittlerweile habe ich schon so einige Geschichten geschrieben und auch veröffentlicht, aber keine davon habe ich so sehr ins Herz geschlossen wie mein erstes Abenteuer: The Last Desire.

Ein Buch zu schreiben ist etwas, das nicht über Nacht passiert, und das Gleiche gilt auch für die Veröffentlichung. Ein gutes Jahr lang habe ich nach dem perfekten Verlag für die zehn-teilige Vampir-Reihe gesucht und ich kann sagen, es hat sich gelohnt. Die ersten beiden Teile sind bereits im Eisermann Verlag erschienen, die weiteren folgen. Ich bin unheimlich dankbar für die Chance, die sich mir bietet, und werde mein Bestes geben, um die Erwartungen zu erfüllen.

2011 begann ich zu schreiben – eine Geschichte, die mein ganzes Leben verändert hat. The Last Desire ist das erste Buch, das ich geschrieben habe, und nach all den Jahren liegt es mir immer noch am meisten von allen am Herzen.

Bis die Geschichte zu einem Verlag gekommen ist, hat sie einiges durchmachen müssen. Von der Grundidee ist mittlerweile nur noch der Kern übrig geblieben: Die Beziehung zwischen Andy und Cat. Und natürlich die Sache mit den Vampiren (;

Von Anfang an

Zuallererst habe ich mir überlegt, welche Art von Buch ich schreiben wollte. Ich entschied mich für einen Vampir-Roman, da ich es gerne dramatisch mag.

Besonders wichtig war mir, dass mein Buch keinerlei Ähnlichkeit mit anderen Werken dieses Genres hatte. Ich wollte etwas Neues erschaffen, was sich als nicht gerade leicht herausstellte. Wenn man sich auf dem Markt umsieht, wird man feststellen, dass er von Vampir-Geschichten nur so übergeht. Diese Erkenntnis war aufs Erste ernüchternd, aber noch lange kein Grund, aufzugeben.

Ein Buch zu schreiben nimmt Zeit in Anspruch, das war mir von Anfang an klar. Ich wusste zwar noch nicht, wie lange es sein würde – Monate oder sogar Jahre? – doch wie jeder Trend musste auch der Hype um die Vampire irgendwann vorbei gehen. Und mit meiner Geschichte wieder beginnen, zumindest war das der Plan.

Die ersten Versuche

Ich erinnere mich, im Juni 2011 auf den karierten Zettel vor mir gesehen zu haben, während ich mich im Garten auf einer Liege sonnen ließ. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, in welche Richtung die Geschichte gehen würde, wie sie enden würde.

Zunächst schrieb ich einige Ideen auf, die ich in der Geschichte unterbringen wollte. Schnell war das erste Blatt auch schon vollgeschrieben. Ich hatte mir Namen notiert, Charaktereigenschaften der Protagonisten, Orte, Ereignisse. Wie in jedem guten Buch sollte auch in meinem eine Liebesgeschichte im Zentrum stehen.

Der erste Satz des Manuskripts damals war:

Der Sonnenuntergang war schon einige Stunden her und in den tausenden Gängen des Schlosses war bereits Ruhe eingekehrt.

Vielleicht hat sich also doch nicht so viel geändert. Zumindest der Schreibstil ist nicht mehr der Gleiche wie vor vier Jahren – zum Glück. Wenn ich heute meine ersten Schreibversuche lese, kann ich nur den Kopf darüber schütteln. Also kann ich nur jedem raten: Gib nicht auf! Übung macht den Meister.

Änderungen

Das erste Kapitel, das ich geschrieben habe, hat es auch tatsächlich in das Buch geschafft. Einige andere dafür nicht. Aber meiner Meinung nach werden Pläne nur geschmiedet, um wieder über den Haufen geworfen zu werden. So wurde zum Beispiel aus Andy, der anfangs nur als Nebencharakter geplant war, die Person, um die sich der gesamte Plot dreht. Im Endeffekt hat das Endergebnis kaum noch etwas mit meinen ersten Vorstellungen zu tun, es ist besser geworden, als ich es mir je erträumt hätte.

erfolge

 

Foto 25.03.14 15 47 47Bis zum ersten Probedruck dauerte es gute zwei Jahre, in denen sich die Geschichte gefühlte 1.000 Male verändert hat. (So wie auch der Titel und vor allem das Cover.)

Im März 2014 hielt ich das Buch dann zum ersten Mal in meinen Händen – ein Gefühl, das ich bestimmt niemals vergessen werde.

UnbenanntWenig später stand für “The Last Desire” das nächste erste Mal bevor: DieVeröffentlichung auf der Schreibplattform “Lyx-Storyboard“. Dort nahm es an einem Schreibwettbewerb teil und landete auf dem 2. Platz. Außerdem hat es die Geschichte mit dem meisten Applaus in den Lyx-Storyboard-Newsletter geschafft.

Neues Cover, neue Energie

Verlassen CoverNachdem der Wettbewerb gewinnlos vorbeigegangen ist, habe ich mich noch einmal ans Überarbeiten gesetzt. Irgendeinen Grund muss es schließlich gehabt haben, dass das Buch nicht gewonnen hat. Nach diesem kurzzeitigen Rückschlag fiel es mir anfangs schwer, mich wieder der Geschichte zu widmen. Das Gefühl, nicht gut zu sein, um Autorin zu werden, ließ mich nicht los.

Ich hatte so viel Zeit, Energie und vor allem Liebe in diese Geschichte gesteckt – das konnte nicht alles umsonst sein. Nachdem ich “Das Geheimnis der Flammen” fertig geschrieben und veröffentlicht hatte, bekam ich wieder den Mut, es noch einmal mit “The Last Desire” zu versuchen. Die positiven Rückmeldungen haben mir definitiv geholfen, dieses Tief zu überstehen und weiterzumachen. Zum Glück, denn wenig später kam auch schon die Zusage eines Verlags.

fragentld

Wann erscheint das nächste Buch? Gute Nachrichten an dieser Stelle! 2017 werden gleich zwei neue Teile der Reihe erscheinen. Ich bin schon so aufgeregt!

Von wem ist das Cover? Wie auch im Buch vermerkt, ist das Cover von der lieben Rica! Schaut doch mal auf ihrer Seite vorbei und bestaunt ihre Kunstwerke! (:

Wie lange hast du an dem Buch geschrieben? An keinem Buch habe ich so lange geschrieben, wie am ersten Teil von The Last Desire. Vor allem, da es mein erstes Buch war. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich denke, für den ersten Teil /(ca. 140.000 Wörter) habe ich fast 2 Jahre gebraucht. Mittlerweile geht das ganze schon etwas schneller :D

Woher hattest du die Ideen? Ich habe mir schon früher gerne Geschichten ausgedacht, und als ich dann beschloss, ein Buch zu schreiben, konnte ich viele dieser Ideen verwenden. Sehr viele Momente aus dem Buch habe ich auch geträumt :D

Werden Cat und Andy im nächsten Band endlich zusammenkommen? So gerne ich auch spoilern würde, muss ich es doch für mich behalten. Sorry! :D